Corona-Wirtschaft: „Genug Geld ist da“ – nur für wen?

„Das Gegenstück zum bösen „Impf-Nationalismus“ ist die gute Schuldenunion: Italien bekommt aus dem 750 Milliarden Euro schweren Pandemie-Fonds, in den Deutschland rund ein Viertel einzahlt, ca. 200 Milliarden Euro ausbezahlt. Doch von den 200 Milliarden Euro fließen einem Bericht der Welt zufolge nicht einmal „zehn Prozent in Medizin und in die Pflege“. Stattdessen gibt es Boni für die Anschaffung einer Heizung, bis zu 110 Prozent, für den Kauf von Neuwagen in Form von Zuschüssen von 2.000 bis 6.000 Euro, wobei in diesem Fall der Green Deal nicht gilt, denn die Antriebsart des Fahrzeugs, ob Benziner, Diesel oder E-Motor, ist völlig egal. Selbst die Anschaffung eines Fahrrads in Italien bezahlt der deutsche Steuerzahler mit. Neue Bürokratien werden entstehen und Staatsdiener noch besser besoldet werden.“. (Zitat: tichyseinblick.de Bild-Quelle: produktion.de)

Corona-Wirtschaft: „Genug Geld ist da“ – nur für wen?

Das Gegenstück zum bösen „Impf-Nationalismus“ ist die gute Schuldenunion: Italien bekommt aus dem 750 Milliarden Euro schweren Pandemie-Fonds, in den Deutschland rund ein Viertel einzahlt, ca. 200 Milliarden Euro ausbezahlt. Doch von den 200 Milliarden Euro fließen einem Bericht der Welt zufolge nicht einmal „zehn Prozent in Medizin und in die Pflege“.

Facebook