Virologe Streeck: „Finde es müßig, über Todeszahlen zu reden“

„Je mehr Menschen täglich am Coronavirus erkranken, desto mehr Todesopfer sind zu befürchten. Die meisten Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung zielen deshalb darauf ab, die Zahl der Neuinfektionen zu reduzieren. So sollen vor allem auch die Risikogruppen vor dem Erreger geschützt werden. 

Der Virologe Hendrik Streeck hält diese Strategie offenbar für problematisch. In der ARD-Sendung „Maischberger die Woche“ weist er darauf hin, dass die Maßnahmen zur Pandemie-Bekämpfung andere Schäden zur Folge hätten.“


(Zitat: t-online.de Bild-Quelle:zdf.de)

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_88753610/virologe-streeck-finde-es-muessig-ueber-todeszahlen-zu-reden-.html
Facebook